KUNSTGRIFF 20/2019: Kulturwoche Friedrichskoog

31. August 2019 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Haus des Kurgastes, Koogstraße 141, 25718 Friedrichskoog,

KUNSTGRIFF 20/2019
Kulturwoche Friedrichskoog
25. August bis 1. September 2019

 

Veranstalter:
Tourismus-Service Friedrichskoog
Koogstraße 141
25718 Friedrichskoog
Telefon: 04854/219010 und 04854/219019
E-Mail: info@friedrichskoog.de
Internet: www.friedrichskoog.de

 

Eine Woche – prall gefüllt mit Wort – Bild – Klang

Nicht nur der Zungenhüter von Lüchow, Ulrich Schröder, Inhaber des Stones Fan Museums, auch der Maler Ole Ohlendorff aus Winsen gibt sich in der Kulturwoche in Friedrichskoog die Ehre. Das Ehepaar Most aus Magdeburg zeigt in einer Kunstausstellung über 100 Bilder von Ron Wood, Heinz Israel und vielen anderen aus ihrer privaten Sammlung.

Mit der Eröffnung der Kunstausstellung am Sonntag, 25. August beginnt die „Kulturwoche Friedrichskoog“. Die Sammlung der Familie Most umfasst neben den o. g. Werken auch Bilder von Prof. Karl Oppermann, Bruno Bruni, Paul Wunderlich, Udo Lindenberg und vieles mehr.

Montag, 26. August freuen wir uns auf ein Künstlergespräch mit dem Maler Ole Ohlendorff aus Winsen an der Luhe, der freischaffender Künstler wurde, nachdem er in den frühen 80ern den Dienst bei der Hamburger Davidwache quittierte, sich einige Jahre treiben ließ und dabei den Abgründen gefährlich nahe kam. Seine Bilder: Unter anderen eine Hommage an verstorbene Musiker aus Rock und Pop.

Beim Günter Grass-Abend am Dienstag, 27. August wird unter anderen ein Video-Mitschnitt einer Lesung im Hörsaal der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg vom 17. März 2009 gezeigt: „Unterwegs von Deutschland nach Deutschland-Tagebuch 1990“.

Mittwoch, 28. August wird Ulrich Schröder, Gründer und Inhaber des einzigartigen und in seiner Art weltweit einzigen Stones Fan Museum in Lüchow, zu Gast in Friedrichskoog sein. Seit 1965 sammelt Schröder alles, was mit den Stones zu tun hat. Er besitzt tausende Stones-Exponate, wie Konzert-Tickets, Gitarren und vieles mehr. Ulrich Schröder war und ist immer ganz nah bei den Stones.

Donnerstag, 29. August spielen Soul 8/15 beim Festival am Deich ihren Mix aus Motown, Stax, Funk und Rythm & Blues.

Heinrich Doc Wolf erfreut sich einer großen Stimm-Ähnlichkeit mit Johnny Cash. So war er mit seiner Version von „Ring of Fire“ 28 Wochen in der Country Super 10 und mit seinem Song „Gimme Five“ sogar 42 Wochen in den Nashville Charts vertreten. Doc Wolf wird sein Können am Freitag, 30. August präsentieren.

„Paris la nuit“ – das sind vier Musiker aus Paris, die einen Abend (Samstag 31. August) voll südlichem Flair versprechen (Gesang, Akkordeon, Gitarre, Percussions). Stark beeinflusst von Gypsy-Rhythmen, Flamenco und der World Music spielt das Quartett eigene Kompositionen sowie Interpretationen von Piaf bis Aznavour. Vier ausdrucksvolle Musiker für ein mitreißendes, intensives Musikerlebnis.

Die Kulturwoche Friedrichskoog endet mit einem Weltklassik am Klavier-Konzert. Alexander Yakovlev präsentiert am Sonntag, 1. September unter anderen auch Rachmaninows Hummelflug.

 

Kunstausstellung: Ron Wood – slash

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunstausstellung: Udo Lindenberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungszeitraum: 25. August bis 1. September 2019

Öffnungszeiten Kunstausstellung:
Montag bis Sonntag, 13 bis 16 Uhr

Eröffnung:
Sonntag, 25. August, 17 Uhr

Sonderveranstaltungen:
Künstlergespräch mit Ole Ohlendorff, 26. August, 19 Uhr
Günter-Grass-Abend, 27. August, 19 Uhr
Der Zungenhüter von Lüchow, 28. August, 19 Uhr
Festival am Deich mit Soul 8/15, 29. August, 19 Uhr
Heinrich Doc Wolf Konzert, 30. August, 19 Uhr
Paris la nuit-Konzert, 31. August, 19 Uhr
Weltklassik am Klavier, 1. September, 17 Uhr