KUNSTGRIFF 04/2021: KUNSTGRIFF ROLLE

22. August 2021 - 11:00 Uhr

Veranstaltungsort: LichtBlick Filmtheater GmbH, Süderstraße 24, 25746 Heide,

Veranstalter: YUCCA Filmproduktion, Martina Fluck
In Kooperation mit: LichtBlick Filmtheater Heide, Kreis Dithmarschen, Filmclub Heide

 

 

Das Norddeutsche Kurzfilmfest
KUNSTGRIFF ROLLE zwischen Hamburg und Sylt

 

Als Filmfest zwischen Hamburg und Sylt bietet die KUNSTGRIFF ROLLE seit 2002 Kurzfilmern in Deutschland eine Leinwand. Sie unterstützt auch junge Filmemacher und ist gleichzeitig die offizielle Abschlussveranstaltung des Kulturprojektes KUNSTGRIFF. Hier können sich Künstlerinnen und Künstler der Sparten Wort – Bild – Klang im Kreis Dithmarschen präsentieren.

Gezeigt wird eine attraktive Auswahl aktueller Kurzfilmproduktionen. Der unverwechselbare Charakter des Festivals besteht in der außergewöhnlichen Mischung hochprofessioneller Filmkunst, mutiger Filmhochschularbeiten und unkonventioneller Schülerfilme.

Die KUNSTGRIFF ROLLE präsentiert Erstlingswerke sowie Arbeiten bekannter Regisseure. Ob Animationen, Spielfilme oder Kurzdokumentationen, Komödien, Satiren oder Nachdenkliches. Alle Genres sind erlaubt und gewollt.

Zuschauerinnen und Zuschauer diskutieren zwischen den Vorführungen und nach der Veranstaltung  mit Regisseuren und Schauspielern. Im Rahmen des Filmfests gibt es drei Jurypreise sowie drei Publikumspreise.

Präsentiert wird das Filmfest vom LichtBlick Filmtheater Heide und der YUCCA Filmproduktion Heide mit Unterstützung des FilmClub Heide e.V., dem Kreis Dithmarschen, KIK Kulturverein e.V. und gefördert durch die FFHSH Filmwerkstatt Kiel.

Die Festivalorganisation liegt in den Händen der Filmemacherin Martina Fluck.

 

 

Das Programm

 

Tramgeflüster

Von Christian Heinbockel, 10 Min.

Alex begegnet Nico regelmäßig in der Tram, doch zu mehr als ein paar flüchtigen Blicken ist es bisher nicht gekommen, denn Alex ist zu schüchtern. Doch das wird anders, als sich Alex‘ Tagebuch zu Wort meldet und ihm des nachts Tipps einflüstert, wie er seiner Angebeteten näher kommen kann.

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Von Amelie Befeldt, 20 Min.

Auf der Suche nach neuen Einnahmequellen für den kleinen Bauernhof ihres Vaters produziert eine Filmemacherin Stock Footage vom Arbeitsalltag ihrer Familie. Doch Vater und Bruder haben schon bald ein Problem mit den Geschäftsbedingungen der schönen neuen, digitalen Welt.

 

Transitions

Video & Musik: Tamara Kapp 2021, 4 Min.

Alles ist im Fluss, in permanenter Bewegung, Verwandlung – in und um uns, Tag und Nacht, Winter und Sommer, Jugend und Alter, Anfang und Ende, Geburt und Tod.

Dies ist eine poetische Umsetzung dieser Gedankengänge in Bild und Ton.

 

Fließende Grenze

Von Joana Vogdt, 18 Min.

1980, Grenzgebiet: Mitten durch einen See verläuft die bürokratisch genau festgelegte „fließende Grenze“ zwischen BRD und DDR. Eines Nachts verschiebt ein Sturm eine Boje der Grenzlinie. Während die Grenz- und Messtruppen von Ost und West akribisch versuchen, die Ordnung wiederherzustellen, werfen zwei Landvermesser ihre Vorurteile über Bord und überwinden die Grenzen zwischen ihnen.

 

Trauriges Symbol

Von Oliver Boczek, 10 Min.

Die Arktis ist eine Art Frühwarnsystem für den Klimawandel und der Eisbär sein trauriges Symbol. Der Künstler Marcus Meyer macht mit seiner Kunst auf bedrohte Tiere aufmerksam.

 

Pause 

 

Islam – was bedeutet das für Dich?

Von Jugendfilm e.V. Andrea, Ifrah, Javid, Mohammad, Morteza, Salman (17 – 20 Jahre), unter der Leitung von Edda Bruch, Klaus Weller, 5 Min.

Muslimische Passanten in verschiedenen Hamburger Stadtteilen erzählen mit eigenen Worten, was der Islam für sie bedeutet.

 

Bis zum letzten Tropfen

Von Simon Schnellmann,

Im Takt der tropfenden Chemo kämpft ein Infusionsständer um das Leben eines Krebspatienten.

 

INNdependence

Von Michael Schwarz und Alexander Griesser, 17 Min.

Corona-Lockdown 2020

Alle Hotels, Pensionen und Jugendherbergen sind geschlossen – mit Ausnahme eines Business-Hotels, in dem 29 Wohnungslose einquatiert sind. Doch der Aufenthalt ist zeitlich begrenzt…

 

ROLLATORENWAHN

Von Nicolas Kronauer, 17 Min

Die 72-jährige Hedwig verliebt sich in den Porsche unter den Rollatoren, den Ello E-Move 3000S. Wie überaus schade, dass sie ihn sich nicht leisten kann! Als im Altersheim eine Neue mit ebendiesem Prachtstück auftaucht, ist Hedwig zu allem bereit.

 

BONUSFILM

 

Engel der Geschichte

Von Eric Esser, 11 Min.

Eine Grenze in Europa. Ein Bild von Paul Klee. Ein Gedicht von Walter Benjamin. Ein Film über das Gestern und das Heute – und wie schwer das Eine hinter dem Anderen erkennbar ist. Dokumentarfilm.

 

 

Veranstaltungszeitraum: 22. August 2021

 

Veranstaltung:
Sonntag, 22. August, 11 Uhr

 

 

 

Bis zum letzten Tropfen

 

 

 

 

 

 

 

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

 

 

 

 

 

 

Fließende Grenze

 

 

 

 

 

 

INNdependence

 

 

 

 

 

 

 

Islam – Was bedeutet das für dich

 

 

 

 

 

 

 

 

Rollatorenwahn

 

 

 

 

 

 

Tramgeflüster

 

 

 

 

 

 

 

Transitions

 

 

 

 

 

 

 

Trauriges Symbol